Orthopädie - Sportmedizin - Chirotherapie - Physikalische Therapie - Orthopädische Operationen

Lipomentfernungen

Viele Menschen merken oft zufällig auf, in oder unter der Haut Veränderungen, die nicht selten kosmetisch störend sind. Bei den meisten solcher Veränderungen handelt es sich um gutartige Prozesse.

Eine ambulante operative Entfernung ist in aller Regel völlig problemlos möglich. Ich führe die Entfernung solcher Geschwülste wahlweise in örtlicher oder in allgemeiner Betäubung durch. Der operierte Patient kann nach einer kurzen Ruhephase wieder nach Hause gehen.

Entfernung von Hautveränderungen
Warum muss die Hautveränderung entfernt werden? Das äußere Erscheinungsbild der betreffenden Hautstelle lässt nicht immer eine genaue Beurteilung zu, ob die Veränderungen gut- oder bösartig ist. Manche anfangs gutartigen Hauterscheinungen können sich auch erst später verändern und bösartig werden.

Eine endgültige Sicherheit ist nur durch die feingewebliche (histologische) Untersuchung des entfernten Hautbereichs gewährleistet. Wie wird der Eingriff durchgeführt? Der veränderte Hautbereich wird in der Regel in örtlicher Betäubung entfernt. Die Schnittführung erfolgt nach Möglichkeit in den natürlichen Hautlinien (Faltenverlauf), damit die spätere Narbe möglichst unauffällig wird. Anschließend werden die Wundränder nach Möglichkeit zusammengezogen und direkt vernäht.  


Falls die entfernte Hautveränderung zu groß ist, um die Wunde spannungsfrei zu vernähen, kann das fehlende Hautstück durch eine Hautverschiebung bzw. Hautverlagerung geschlossen oder durch eine Hautverpflanzung ersetzt werden. Sollte dies bei Ihnen in Frage kommen, werde ich das Vorgehen gesondert mit Ihnen besprechen.